Ein bunter Misch aus allen Kulturen und Wesen

Die Rassen

Allgemeines

Naivara ist ein Ort, der von den verschiedensten Lebewesen bevölkert wird. Neben den Menschen, die man am häufigsten hier antrifft, gibt es auch eine Reihe von Wesen, die wie menschlich-anmutende Tiere wirken. Diese beiden Gruppen sind die wohl am meisten vertreteten von allen, was allerdings nicht heißt, dass der Anblick von Elfen oder Zwergen eine Seltenheit wäre. Unter all jene haben sich jedoch auch Wesen gemischt, die nicht immer gutes im Sinn haben - Dämonen, Vampire, Werwölfe - und andere sind da, um eben jene davon ab zu halten, den Menschen zu schaden: Engel. Daneben gibt es noch weitere, teils neutrale: Feenwesen, Mischlinge, magische Wesenheiten ... und seit dem bruch des Siegels kommen ganz neue hinzu...

Die vorherrschende Rasse

Menschen



Allgemeines

Kurzbeschreibung
Auf ganz Naivara sind, auch nach dem bruch des Siegels, die Menschen die am häufigsten vorkommende Rasse. Menschen gibt es in allen Formen und ebenfalls in verschiedenen Farben - vom Blass der Reichen bis hin zu den sonnengebräunten Oasensiedlern, ja im Wald soll es sogar Stämme geben, die noch dunkler sind. Auch von den Professionen sind die Menschen diejenigen, die sich in allen Bereichen etabliert haben. Sie sind die anpassungsfähigste Rasse Naivaras - und zugleich diejenige ohne naturgegebene Vorteile. Als einzige Rasse sind sie in der Lage die gesamten Arten der Magie zu erlernen - und wahre Meister darin zu werden.
Lebenserwartung
Knapp 80 Jahre
Größe
Meist zwischen 1,60 und 1,90 Metern
Statur
In allen Variationen anzutreffen (klein, dick, dünn, groß, breit, schmal...)
Haare
Blond, braun, schwarz, rot, ergraut und alles dazwischen (rotbraun, rotblond, etc.)
Augen
blau, grün, grau, braun und Mischformen davon


Eigenschaften

Stärken
-
Schwächen
-
Spezielles
Magie (sämtliche Bereiche und alle Ausprägungen)

Mit der Natur verbunden

Elfen



Allgemeines

Kurzbeschreibung
Elfen sind häufig an Orten anzufinden, die als besonders 'mystisch' empfunden werden: Tiefe Wälder, reine Flussquellen und tiefblaue Seen. Sie sind sehr naturverbunden, scheuen aber auch die Sicherheit der Städte nicht, vor Allem seit dem bruch des Siegels. Elfen sind meist sanft und hegen eine natürliche Begabung für das Empfinden von Tieren. Vielen ist unnötige Gewalt zuwider, was allerdings nicht heißt, dass sie nicht passable Kämpfer sind. Auch ihre Magie spiegelt ihr sanftes und heilendes Wesen wieder.
Lebenserwartung
Knapp 350 Jahre
Größe
Meist zwischen 1,70 und 2,10 Metern
Statur
Meistens eher schmal und hochgewachsen, selten stämmig.
Haare
Oft helle Töne (blond, hellbraun), manchmal rot. Sehr selten schwarz.
Augen
Oft helle Farben, meist blau. Selten dunkel.


Eigenschaften

Stärken
Verbesserter Hör- und Geruchsssinn
Schwächen
Laute Geräusche, Starke Gerüche
Spezielles
Magie (Elementmagie (Humus oder Licht, selten Wasser); Hellsicht; Heilung; Bewegung, Verwandlung)

Ein Händchen für Gold

Zwerge



Allgemeines

Kurzbeschreibung
Zwerge sind und waren am häufigsten in der Umgebung von Goldfels anzutreffen. Sie leben in der Nähe von Bergen und sind meist keine Freunde von großen Gewässern. Sie besitzen einen natürlichen Sinn für die richtige Verarbeitung von Metall, was sie zu hervorragenden Schmieden macht. Zwerge sind kleier als Menschen, allerdings nicht minder zäh. Man sagt ihnen nach, dass sie ein temperamentvolles Gemüt besitzen und viel Pflege in ihre Bärte investieren. Der Verlust eines Bartes gilt Zwergen als Symbol der Schande.
Lebenserwartung
Knapp 250 Jahre
Größe
Meist zwischen 1,30 und 1,50 Metern
Statur
Klein, stämmig, muskulös, breit
Haare
Oft dunkle Töne (braun, rot), manchmal schwarz. Fast nie blond.
Augen
Oft erdige Farben, meist grün oder braun. Selten hell.


Eigenschaften

Stärken
Dämmerungssicht, Zäh (können leichte Wunden ignorieren)
Schwächen
Grelles Licht
Spezielles
Magie (Elementmagie (Erde oder Feuer, selten Schatten); Heilung; Bewegung)

Für brutalität gemacht

Orks



Allgemeines

Kurzbeschreibung
Die Orks von Naivara sind kriegerische Wesen und haben seit dem bruch des Siegels teils unabhängig gegen die Wesen gestritten, die ihre Heimat angriffen. Manche haben sich mit Menschen verbunden, andere blieben unter sich. Sie haben alle grün bis grüngelbe Haut. In friedlicheren Zeiten siedelten sie meist an den Rändern der Steppen, allerdings sind sie heute (wie auch die Elfen) fast nur noch an und in den vier verbliebenen Städten zu finden. Orks sehen im Kampf die Möglichkeit an Ehre zu gewinnen und der Tod in einem ehrenhaften Kampf ist für sie der einzig wahre Weg zu sterben.
Lebenserwartung
Knapp 100 Jahre
Größe
Meist zwischen 1,90 und 2,30 Metern
Statur
Groß, muskulös, breit
Haare
Immer dunkle Töne (schwarz, braun), selten rot. Niemals blond.
Augen
Dunkle Farben


Eigenschaften

Stärken
Schmerzresistenz, erhöhe Körperkraft
Schwächen
Anfällig für Beherrschungsmagie
Spezielles
Magie (Beherrschung; Verwandlung; Flüche; Heilung)

Unbändiger Blutdurst

Vampire



Allgemeines

Kurzbeschreibung
Vampire sind Menschen, die durch den Biss und die Gabe von Blut von einem anderen Vampir gewandelt wurden. Sie altern nicht mehr, brauchen zum Überleben jedoch das Blut von lebenden Menschen. Soweit bekannt ist, können nur Menschen zu Vampiren werden, alle anderen Rassen sterben trotz der Blutgabe. Auch scheint es verschiedene Unterarten zu geben.

Mehr zu Vampiren findet ihr hier. Bitte ebenfalls durchlesen!
Lebenserwartung
Unsterblich
Größe
Nach der Wandlung behalten sie ihre vorherige Körpergröße, daher meist zwischen 1,60 und 1,85 Meter
Statur
In allen Variationen anzutreffen (klein, dick, dünn, groß, breit, schmal...)
Haare
Blond, braun, schwarz, rot, ergraut und alles dazwischen (rotbraun, rotblond, etc.)
Augen
blau, grün, grau, braun und Mischformen davon
Besonderes: Spitze Eckzähne


Eigenschaften

Da die Fähigkeiten und Stärken je nach Art des Vampirs unterschiedlich sind, findet ihr hier eine genaue Auflistung davon.

Bestien des Mondes

Werwölfe



Allgemeines

Kurzbeschreibung
Wie auch die Vampire existieren Werwölfe nur unter den Menschen und auch hier können andere Rassen nicht von dem Fluch betroffen werden. Werwölfe entstehen, wenn der Speichel eines Werwolfs in den Blutkreislauf gerät. Sie sind ebenfalls sagenumwoben und werden von der Bevökerung als Übel angesehen. Werwölfe verwandeln sich zu Vollmond unkontrolliert und verlieren ihre menschliche Intelligenz; stattdessen werden sie in dieser Nacht instinktgesteuerte und hungringe Bestien.
Lebenserwartung
Unsterblich, irgendetwas auf Naivara hält die Alterung von Werwölfen auf
Größe
Nach der Wandlung behalten sie ihre vorherige Körpergröße, daher meist zwischen 1,60 und 1,85 Meter
Statur
In allen Variationen anzutreffen (klein, dick, dünn, groß, breit, schmal...)
Haare
Blond, braun, schwarz, rot, ergraut und alles dazwischen (rotbraun, rotblond, etc.)
Augen
blau, grün, grau, braun und Mischformen davon


Eigenschaften

Stärken
In Wolfsform sehr stark (normal) bzw. extrem stark (nur an Vollmond), schnell, ausdauernd
Schwächen
Silber, Feuer, Wolfsbann (Pflanze)
Spezielles
Verwandlung in Mannwolfsgestalt (an Vollmond unkontrolliert, dafür aber stärker als normal); Verwandlung in Mannwolfsgestalt (außer an Vollmond kontrollierte Verwandlung)

Durch Magie erweckt

Untote



Allgemeines

Kurzbeschreibung
Gestorbene Wesen, die durch bestimmte Umstände trotz ihres Todes weiter existieren, sei es durch Magie, einen Fluch oder schlicht die Einwirkung des Siegels. Die meisten besitzen keine Intelligenz, aber manche scheinen ihre Erinnerungen und alten Fähigkeiten behalten zu haben...
Lebenserwartung
Unsterblich
Größe
Wie bei Menschen
Statur
Je nach Unterart
Haare
Ergraut falls überhaupt noch vorhanden, meistens ausgefallen
Augen
Ergraut bis weiß


Eigenschaften

Skelette
Statur: Keine Haut, kein Fleisch, keine Muskeln, keine Organe. Reine Knochen
Augen: Nicht vorhanden, nur ein Glimmen, Farbe je nach Individuum unterschiedlich
Stärken: Spüren keinen Schmerz, erschöpfen nicht, Dunkelsicht, benötigen weder Essen noch Wasser, Immunität gegen Gifte, Immunität gegen Krankheiten, Immunität gegen Pfeile und Stichwaffen, Resistenz gegen scharfe Hiebwaffen
Schwächen: Sonnenlicht, Heilmagie, Lichtmagie, skelettiertes Aussehen, Stumpfe Hiebwaffen (Hämmer, etc.)
Spezielles: Illusion (max. geübt), Magie [Flüche], selbst wenn vorher nicht Magiebegabt
Geister
Statur: Keine physische Form
Augen: Nicht vorhanden
Stärken: Spürt keinen Schmerz, benötigt weder Essen noch Wasser, Immunität gegen Gifte, Immunität gegen Krankheiten, keine physische Form
Schwächen: Sonnenlicht, Lichtmagie, keine physische Form (kann keine Dinge greifen, verletzen, etc.), kann nur an Vollmond einen neuen Körper besetzen
Spezielles: Magie [Flüche], selbst wenn vorher nicht Magiebegabt
Leichnam
Statur: Schmal, mager, 'Haut spannt sich über die Knochen'
Augen: ergraut
Stärken: Spüren keinen Schmerz, erschöpfen nicht, Dunkelsicht, benötigen weder Essen noch Wasser, Immunität gegen Gifte, Immunität gegen Krankheiten
Schwächen: Sonnenlicht, Heilmagie, Lichtmagie, skelettiertes Aussehen
Spezielles: Magie [Flüche], selbst wenn vorher nicht Magiebegabt

Wesen des Lichts

Feenwesen



Allgemeines

Kurzbeschreibung

Lebenserwartung
Unsterblich
Größe
Schwankt je nach Unterart
Statur
Meist filigran, bis auf Kobolde
Haare
Sehr häufig ausgesprochen bunt; auch regenbogenartige Farbverläufe möglich
Augen
Ebenfalls bunt, wie die Haare


Eigenschaften

Stärken
Lichtmagie heilt sie, hohe Magieresistenz (Beherrschungszauber u.ä. wirken erst ab Stufe 'meisterlich'),
Schwächen
Schattenmagie (stark verletzend), braucht das Licht des Vollmonds für mindestens eine Nacht im Monat (sonst vergeht sie binnen einer Woche)
Spezielles
Eine Magierichtung (Heilung, Elementar (außer Schatten), Beherrschung (nur positive Gefühle), Bewegung, Illusion, Veränderung, Verwandlung)*, Fliegen (wenn geflügelt)
*Feenwesen können diese eine Magieart meisterlich beherrschen.

Unterarten

Kobolde - Kindergroße Wesen, keine Flügel
Blütenfeen - maximal 30 cm groß, besitzen Libellen oder Schmetterlingsflügel
Einhörner - meist weiße Pferde, besitzen ein Horn auf der Stirn
Satyren - Halb Mensch, halb Ziege

Göttliche Gesandte

Engel



Allgemeines

Kurzbeschreibung
Wesen, die aus dem Himmel stammen und göttlichen Ursprungs sind. Sie sind die Verkörperung des Guten, stehen für Tugend und das Licht. Sie haben stets eine menschliche Form, sowie eine himmlische und eine wahre Gestalt. Sie beschützen das Leben und die Ordnung und sind das absolute Gegenteil der Dämonen, die sie zu vernichten trachten. Jeder Engel folgt einem oder mehreren Prinzipien (je nach Randg) und vertritt diese. bricht er sein Prinzip und versündigt sich somit, wird er aus dem Himmel verbannt und zu einem gefallenen Engel.

Weitere Informationen zu Engeln bitte hier durchlesen.
Lebenserwartung
Unsterblich
Größe
Variiert, allerdings wie Menschen
Statur
Variiert, allerdings wie Menschen
Haare
Variiert, allerdings wie Menschen
Augen
Variiert, allerdings wie Menschen


Eigenschaften

Stärken
Leicht erhöhte Regeneration von Wunden, Lichtmagie heilt Wunden, Immunität gegenüber Lichtmagie
Schwächen
Dämonische und unheilige Waffen, dämonisch pervertierte Elemente
Spezielles
Je nach Engel und Rang unterschiedlich, meist heilend/unterstützend und niemals dunkler Natur [Absprache mit dem Team], statt Beherrschung Reinigung eines Elements

Aus dem Himmel verstoßen

Gefallene Engel



Allgemeines

Kurzbeschreibung
Gefallene Engel waren einst Engel und haben ihr Prinzip verletzt, wodurch sie gefallen sind und aus dem Himmelsreich verbannt wurden. Sie sind dazu verdammt, auf ewig auf der Erde zu wandeln ... oder sie schließen sich der Hölle an und stellen sich somit auf Seiten Luzifers.

Weitere Informationen zu gefallenen Engeln bitte hier durchlesen.

Lebenserwartung
Unsterblich
Größe
Variiert, allerdings wie Menschen
Statur
Variiert, allerdings wie Menschen
Haare
Variiert, allerdings wie Menschen
Augen
Variiert, allerdings wie Menschen


Eigenschaften

Stärken
Leicht erhöhte Regeneration von Wunden, Resistenz bis Immunität (je nach Rang) gegenüber ihr pervertiertes Element (falls Element beherrscht wird)
Schwächen
Silber oder Gold, Glaubensinsignien, geweihte Objekte und Waffen
Spezielles
Je nach Rang unterschiedlich, meist Pervertierung ihrer alten Fähigkeiten [Absprache mit dem Team]

bringer des Chaos

Dämonen



Allgemeines

Kurzbeschreibung
Dämonen hingegen sind alle aus menschlichen Seelen geschaffen, die durch die schier ewige Folter in der Hölle pervertiert und neu geschaffen wurden. Alle Dämonen stammen aus einem der sieben Sündenkreise, so dass ihr euch als Dämon für einen dieser Kreise entscheiden müsst. Die Sünde sollte einen Teil des Charakters ausmachen, wobei gilt, je höher der Dämon im Rang, desto mehr ist dieser Aspekt ausgeprägt. Dämonen besitzen einen menschlichen Tarnnamen sowie einen wahren Namen, mit dem man sie beschwören kann. Ebenso besitzen sie eine menschliche und eine wahre Gestalt.

Weitere Informationen zu Dämonen bitte hier durchlesen.

Lebenserwartung
Unsterblich
Größe
Variiert, allerdings wie Menschen
Statur
Variiert, allerdings wie Menschen
Haare
Variiert, allerdings wie Menschen
Augen
Variiert, allerdings wie Menschen


Eigenschaften

Stärken
Schattenmagie (kann) sie heilen, muss aber nicht; Resistenz bis Immunität (je nach Rang) gegenüber ihr pervertiertes Element (falls Element beherrscht wird)
Schwächen
Silber oder Gold, Glaubensinsignien, geweihte Objekte und Waffen
Spezielles
Je nach Sünde und Rang unterschiedlich, meist schädigend und niemals heilender Natur [Absprache mit dem Team], statt Beherrschung Pervertierung eines Elements

Anthropomorphe Wesen

Tierwesen

Kurzbeschreibung
Tiere, die auf zwei Beinen gehen. Tiere, die fast die Intelligenz eines Menschen besitzen - aber nur fast. Das ist das, was der normale Bürger von den 'Tierischen' denkt, den Animalia, wie die Magier sie nennen. Es gibt sie in allen Varianten, von Echsen über Säugetiere, Fische und bis hin zu Fischen. Auch die Tierwesen sind in der Lage Magie zu wirken, doch wie alle anderen Nicht-Menschen sind auch sie in ihren Fähigkeiten begrenzt. Körperlich sind sie den Menschen allerdings meist überlegen, sei es nun bei roher Gewalt oder durch verbesserte Sinne.

Wärmeliebende Kämpfer

Reptilienartige



Allgemeines


Lebenserwartung
Knapp 160 Jahre
Größe
Meist zwischen 1,70 und 2,30 Metern
Statur
Variabel, je nach Art. Meist entweder schlank und grazil oder breit und muskulös.
Haare
Keine, stattdessen manchmal Federn oder Hörner
Augen
Variabel, auch metallische Farben möglich. Immer mit geschlitzten Pupillen


Eigenschaften

Stärken
Natürliche Rüstung (Schuppen), natürliche Waffen (Klauen, Schwanz)
Schwächen
Kälte (unter 20 °C) und zu große Hitze (40 °C +), da Wechselwarm
Spezielles
Magie (Elementar (meist Feuer, häufig Licht, selten Erde), Flüche, Heilung, Beherrschung (nur Tiere (Reptilien!))), Feueratem (sehr selten)

Harte Schale, weicher Kern

Insektoide



Allgemeines

Lebenserwartung
Knapp 100 Jahre
Größe
Je nach Art, meist zwischen 1,60 und 2,20 Meter
Statur
Unterscheidet sich extrem zwischen den Arten
Haare
Können vorhanden sein, müssen aber nicht
Augen
Wenn sie menschlich sind, kann die Farbe variieren. Oft aber auch Komplexaugen.


Eigenschaften

Stärken
Überlebenskünstler (kommen mit wenig Nahrung und Wasser aus), Natürliche Rüstung (Chitin), natürliche Waffen (Krallen)
Schwächen
Kälte (unter 15 °C), große Hitze (über 40 °C)
Spezielles
Fliegen (falls Flügel), Magie (Elementar (meist Erde, gelegentlich Wasser und Luft), Beherrschung, Beschwörung)

Nachtaktive Jäger

Katzenartige



Allgemeines

Lebenserwartung
Knapp 80 Jahre
Größe
Je nach Art, meist zwischen 1,60 und 2,20 Meter
Statur
Meist eher schlank und grazil, selten breit
Haare
Fell meist natürliche Farben (entsprechend der genauen Art)
Augen
Meist gelblich bis orange, selten andere Farben


Eigenschaften

Stärken
Schnelligkeit, Dämmerungssicht, natürliche Waffen (Krallen, Zähne), verbessertes Gehör
Schwächen
Feuer, Hitze, Grelles Licht, Laute Geräusche
Spezielles
Magie (Elementar (meist Schatten, gelegentlich Feuer), Illusion, Bewegung, Veränderung)

Ausdauernde Läufer

Hundeartige



Allgemeines

Lebenserwartung
Knapp 80 Jahre
Größe
Je nach Art zwischen 1,60 und 2,00 Meter
Statur
Oft breit, variiert jedoch je nach Art.
Haare
Meist natürliche Farben, eher dunkel angesiedelt (entsprechend der genauen Art)
Augen
Meist blau, braun oder blau, selten gelbliche Töne


Eigenschaften

Stärken
Natürliche Waffen (Krallen, Zähne), verbessertes Gehör, extrem gute Nase, Ausdauernd
Schwächen
Feuer, Hitze, Laute Geräusche, Extreme Gerüche
Spezielles
Magie (Elementar (meist Wasser, häufig Erde), Beherrschung (nur Tiere (hundeartige!)), Flüche, Bewegung)

Wesen der Lüfte

Vogelartige



Allgemeines

Lebenserwartung
Knapp 120 Jahre
Größe
Je nach Art zwischen 1,40 und 1,90 Meter
Statur
Meist eher schmal, mit geringem Gewicht dank hohler Knochen
Haare
Oft Federn. Können überaus bunt sein
Augen
Meist gelb oder schwarz


Eigenschaften

Stärken
Natürliche Waffen (Klauen, Schnabel), verbesserter Sehsinn, Ausdauernd
Schwächen
Stumpfe Hiebwaffen (da hohle Knochen), Landgang (Bewegung zu Fuß)
Spezielles
Magie (Elementar (meist Luft, gelegentlich Licht), Flüche, Veränderung, Illusion), Fliegen

Den Wellen folgend

Aquatica



Allgemeines

Lebenserwartung
Knapp 100 Jahre
Größe
Je nach Art zwischen 1,50 und 1,90 Meter
Statur
Variiert je nach Art zwischen grazil und schlank und groß und breit.
Haare
Manchmal kahl, meist Blau- oder Rottöne
Augen
Oft weiß oder schwarz, manchmal farbig.


Eigenschaften

Stärken
Sehr gute Schwimmer, sehr beweglich (dank vermehrten Knorpeln), erleiden seltener Knochenbrüche
Schwächen
Müssen sich regelmäßig befeuchten, große Hitze (35+ °C)
Spezielles
Magie (Elementar (meist Wasser, gelegentlich Licht), Hellsicht, Illusion, Bewegung), können Unterwasser atmen (wenn Kiemen)/können lange die Luft anhalten (wenn keine Kiemen)

Entstanden aus verbotener Liebe

Mischwesen



Allgemeines

Kurzbeschreibung
Oft ist es so, dass sich die einzelnen Rassen untereinander nicht vermehren können. Es gibt jedoch Fälle, in denen dies geklappt hat - und ein überlebensfähiger Organismus dabei entsteht, der Merkmale beider Elternrassen in sich trägt. Diese Mischlinge aus unterschiedlichen Rassen sind innerhalb der Gesellschaft nicht akzeptiert und gelten als Schande, so dass sie oft von Menschen und auch teilweise anderen Rassen gemieden werden.
Lebenserwartung
Variiert je nach Elternrassen
Größe
Variiert je nach Elternrassen, jedoch nicht größer als 1,90 Meter
Statur
Variiert je nach Elternrassen
Haare
Variiert je nach Elternrassen
Augen
Variiert je nach Elternrassen
Besonderes: Sie tragen äußere Merkmale beider Rassen, ein Misch aus Katze und Mensch z.B. würde Katzenohren, einen Schweif und vermutlich entsprechende Augen und Eckzähne besitzen, sowie vermehrtes Haarwachstum.

Eigenschaften

Stärken
Es können von den Stärken der Elternrassen drei Stärken ausgesucht werden.
Schwächen
Von den Schwächen der Elternrassen werden vier übernommen (insofern soviele vorhanden, wenn weniger dann alle).
Spezielles
Von den speziellen Begabungen Elternrassen darf eine spezielle Sache ausgesucht werden.

Aus einer anderen Welt

Siegelwesen



Allgemeines

Kurzbeschreibung
Mit dem bruch des Siegels auf Naivara betraten nicht nur Monster die Welt, sondern auch Wesen, die die uns bekannte Welt nicht kennen. Mit der Öffnung des Portals kamen auch jene in die Welt auf Naivara... warum sie dies taten, ist allerdings ganz unterschiedlich. Die einen taten es aus Neugier, andere weil sie sich von Gefühlen ernähren und diese bei den Menschen im Überfluss finden. Allen ist jedoch gemeint, dass sie keine bösen Absichten hegen - jedenfalls nicht so, wie die Dämonen. Sie sind neutral und tun Dinge nur zu ihrer persönlichen Bereicherung. Dabei unterstützen sie weder Gut noch Böse. Manche von ihnen können, um nicht zu sehr auf zu fallen, eine menschliche Gestalt annehmen. Was genau das Wesen sein soll, ist eurer Kreativität überlassen - es darf nur weder gut noch böse sein (dafür gibt es die Engel und Dämonen).
Lebenserwartung
Unsterblich
Größe
Variiert, allerdings wie die Rasse, mit der sie sich tarnen
Statur
Variiert, allerdings wie die Rasse, mit der sie sich tarnen
Haare
Variiert, allerdings wie die Rasse, mit der sie sich tarnen
Augen
Variiert, allerdings wie die Rasse, mit der sie sich tarnen
Besonderes:
Sie sind alle neu in dieser Welt und selbst die Naturgesetze sind ihnen fremd. Fast alle besitzen eine Tarnidentität und eine wahre Gestalt. Sie können keine Metallrüstung tragen.

Eigenschaften

Stärken
Hohe Magieresistenz, Kein Schaden durch göttliches oder dämonisches Wirken
Schwächen
Abhängigkeit vom Siegel (je weiter weg von der ewigen Leere, desto schwächer), Göttliches Wirken und geweihte Dinge (v.A. Praios) versetzen sie nur für eine gewisse Zeit in eine Art 'Dämmerzustand', egal was die Liturgie eigentlich bewirken soll
Spezielles
Zugang zu allen Magiearten bis Ausprägung meisterlich (wie Menschen) [es können sich drei Arten ausgesucht werden]